Stockendes Gewässer und ein verlangsamter Abfluss in Waschbecken, Dusche und Co. sind meist erste Anzeichen für eine mögliche Verstopfung.
Generell gilt: Je früher Verstopfungen behoben werden umso geringer ist der Aufwand. Denn während sich kleinere Ablagerungen meist komplikationsfrei entfernen lassen so muss bei festsitzenden Partikeln nicht selten schweres Gerät eingesetzt werden….
Neben chemischen Substanzen und einem gezielt manuellen Vorgehen wird auch sehr oft die Hochdruckreinigung eingesetzt. Denn bei einer Verstopfung „normalen“ Ausmaßes ist sie eine äußerst erfolgsversprechende Möglichkeit das Rohr möglichst schonend und sicher von blockierenden Partikeln zu befreien.

Eine gezielte Hochdruckreinigung für durchgängige Rohre

Um diese Reinigungsform anwenden zu können sollte im Vorfeld eine detaillierte Kameraaufzeichnung der Rohre erfolgt sein. Denn nur so lässt sich der genaue Verstopfungsherd lokalisieren sodass der Druck des Wassers gezielt eingesetzt werden kann.
Durch die enorme und gezielt eingesetzte Wasserstärke lassen sich sowohl Ablagerungen in Rohren als auch feste Verstopfungen lösen und direkt abtransportieren. Im Gegensatz zu chemischen Substanzen wird bei dieser Methode nahezu ausschließlich mit reinem Wasser und entsprechend viel Druck gearbeitet um die Rohre zusätzlich zu schonen.
Die Erfolgsquote dieser Methode ist hoch, sodass diese einfache – und doch sehr praktische – Methode der Rohrreinigung immer häufiger eingesetzt wird.

Dank unserer geschulten Mitarbeiter ist es möglich, dass die Verwendung von Wasser und Druck für jede Rohranlage perfekt eingerichtet werden kann.